Heizöl bestellen

  •  
    PLZ
  •  
    Liefermenge
  •  
    Abladestellen
  •  
    Aktionscode
  •  
     

Preistrend

Tendenz steigend!

Tankrevision

Muss Ihr Heizöltank dieses Jahr revidiert werden? - In vielen Kantonen gilt die "Eigenverantwortung" 

mehr erfahren

Winteraktion für Tankrevisionen!

Bestellen Sie bis zum 31.12. 2019 eine Tankrevision, schenken wir Ihnen einen Franken auf Ihre Heizölbestellung

mehr erfahren

Kein Verbot für Ölheizungen

Durch vereinzelte irreführende Medienberichte sind die Besitzer von Ölheizungen heute verunsichert, was die Zukunft für sie bringen wird. In vielen Kantonen diskutieren die Behörden über neue Vorschriften für das Beheizen von Gebäuden. Bis spätestens Ende 2020 sollten die Normen der sogenannten MuKEn 2014 (Mustervorschriften der Kantone im Energiebereich) in die kantonalen Energiegesetze aufgenommen werden. Die MuKEn 2014 sehen unter anderem vor, dass beim Ersatz von Öl- oder Gasheizungen "mit fossiler Energie betriebene Heizsysteme" unter gewissen Bedingungen ein Anteil der Wärme durch erneuerbare Energiequellen zu erzeugen ist. Ein Verbot der Ölheizung steht aber nicht zur Debatte!

Wer einen Anteil erneuerbare Energie für die Wärmeerzeugung installieren möchte oder muss, ist am besten beraten, wenn er bei der bewährten Ölheizung bleibt und diese zum Beispiel mit einer Solaranlage kombiniert oder die Wärmedämmung verbessert. Ein Wechsel von der Ölheizung auf eine Gasheizung, was von regionalen Gaswerken gerne empfohlen wird, ist keine sinnvolle Lösung, da dies nicht den Zielen der Energiestrategie 2050 entspricht (Reduzierung der fossilen Energien).

Buderus Produktbild schwarz

Neue Buderus kondensierende Heizzentrale, die sich auch gut macht in Ihrer Waschküche

 

Vorab gilt es aber festzuhalten, dass die MuKn 2014 im Moment noch nicht rechtskräftig sind. Eine vorzeitige Heizungssanierung (neue Ölheizung) kann deshalb unter Umständen eine kostensparende und gute Lösung sein.

 

Wir empfehlen den Eigentümern von älteren Liegenschaften mit einer älteren Ölheizung, einen baldigen Ersatz. Dadurch kann einiges an Kosten und Energie eingespart werden.

Möchten Sie eine kostenlose Energieberatung? Unser Energieberater, Moreno Steiger, besucht Sie gerne bei Ihnen zu Hause. Rufen Sie uns einfach an oder senden Sie eine Mail an mit dem Verkmerk "Energieberatung". Übrigens: unsere Branche kennt auch Förderbeiträge!

 

Fazit: Selbst wenn die ganze Schweiz elektrisch Heizen, und mit Elektroauto fahren würde, ändert dies nichts an unserem Klima! Vielmehr fragen wir uns, wie der gosse Stromverbrauch abgedeckt werden soll: etwa aus Kohlen- oder Gaskraftwerken aus Nordeuropa... Das CO2 Problem ist ein globales, alle Anstrengungen kosten den Mittelstand sehr viel Geld und bringt keinen Nutzen!

 

 

 

 

 

 

Zum Seitenanfang